Diese 7 Rebsorten sollten Sie als Weinliebhaber kennen

Sieben wunderbare Rebsorten aus denen deutsche Winzer geniale Weine zaubern un die Sie als Weintrinker schätzen werden


Die verschiedenen Rebsorten, also Sorten der edlen Weinrebe, sind verantwortlich für den Geschmack, die Farbe, die Struktur und andere Eigenschaften des daraus entstehenden Weines. Wir möchten uns heute sieben deutsche Rebsorten anschauen, aus denen wir wunderbare Weine herstellen und die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.


  1. Sauvignon Blanc

Die Sauvignon Blanc ist eine beliebte und weltweit bekannte Keltertraube aus Frankreich. Dort wird sie in dreißig verschiedenen Departements unter anderem in Sauternes, Graves und Quincy angebaut. Aus ihr entstehen die teuersten Weißweine der Welt. Aber nicht nur in Frankreich wird die Rebsorte Sauvignon Blanc bewirtschaftet, auch in Ländern wie Italien, Österreich, Griechenland, Israel, Chile, Bolivien, Australien, Neuseeland und viele weitere Länder. Auch in Deutschland wächst das Interesse an der edlen Rebsorte. Übrigens entstehen aus der Rebe Sauvignon Blanc und einer Kombination der Rebsorte Semillon die Sauternes-Weine.

Unser Sauvignon Blanc von 2020 wurde in Rheinhessen angebaut. Er duftet nach Schwarzer Johannisbeere und Mango, was ihn ausgewogen und besonders macht.


  1. Grauburgunder/ Pinot Gris/ Pinot Grigo

Diese Rebsorte hat viele Namen: Ob Pinot Gris, Grigio, Ruländer oder Grauburgunder, gemeint ist immer dieselbe violette Beere, aus der intensive und fruchtige Weine entstehen. Tatsächlich findet man in Deutschland das größte Anbaugebiet für den Grauburgunder, aber auch in Frankreich ist der Pinot Gris vertreten. Im kleineren Stil gibt es ihn auch in der Ostschweiz, in Ungarn und Österreich.

Der Graue Burgunder aus unserem Weinanbau in Rheinhessen ist zugleich kräftig und elegant. Feine Noten von Birne, Ananas, Quitte und Apfel machen sich am Gaumen bemerkbar.


  1. Syrah

Eine der ältesten noch vertretenen Rotweinsorten ist Syrah. Sie gehört zu den mediterranen Rebsorten und ist vor allem in Frankreich sehr beliebt. 70 % des weltweiten Anbaus der Rebe Syrah sind dort aufzufinden. Aber auch in Australien, wo die Rotweinsorte unter dem Begriff „Shiraz“ angebaut wird, in Chile, Argentinien, Italien, Griechenland, Deutschland und weiteren Anbaugebieten, wird die Rebsorte bewirtschaftet.

Unser Wein, den wir aus Syrah gewinnen, besticht durch die granatrote Farbe, dem Bukett von reifen Brombeeren und Pflaumen sowie Noten von Vanille und Kirsche.


  1. Gewürztraminer

Eine weitere Rebsorte, die Sie sich als Weinliebhaber nicht entgehen lassen sollten, ist Gewürztraminer. Wussten Sie, dass bis heute nicht klar ist, ob der Gewürztraminer und der rote Traminer die gleiche Rebsorte bezeichnet oder ob es zwei verschiedene Spielarten sind? Egal welche Auffassung nun die Richtige ist, der Gewürztraminer zählt zu den besten heimatlichen Sorten. Er ist zwar sehr selten, doch die besten Weingüter können nicht auf diese Rebsorte verzichten, denn sie gehört zu einer der Ursorten Europas.

Bei uns finden Sie einen Roten Traminer mit ausdrucksstarkem Bukett, welcher hervorragend zu Curry-Gerichten oder Blauschimmelkäse passt.


  1. Riesling

Der Riesling ist eine beliebte deutsche Rebsorte, die vor allem durch die fruchtige Säure besticht. Auch in Italien, Australien und den USA wird der Riesling sehr gerne angebaut. Er reift langsam bis in die späte Herbstsonne, wo er dann geerntet wird. 

Da der Riesling in Deutschland so beliebt ist, sollten Sie unbedingt einmal probieren. In unserem Weingut produzieren wir einen feinherben und einen trockenen Riesling - beide im Geschmack ganz einzigartig.


  1. Regent

Die Rebsorte Regent ist heutzutage gar nicht mehr so gefragt, was wir nicht verstehen können. Der einzigartige Geschmack muss wohl in Vergessenheit geraten sein, anders können wir uns das nicht erklären. Wir finden als Weinliebhaber sollten Sie den Regent auf jeden Fall kosten. Bei uns finden Sie sowohl einen trockenen als auch einen lieblichen Regent.


  1. Scheurebe

Die Scheurebe stellt oft den Spitzenwein einer Weinprobe und das nicht ohne Grund. Die Rebsorte konnte sich als zweite Neuzüchtung in Deutschland durchsetzen und ist auf fast jedem Weingut in Deutschland, aber vor allem in Rheinland-Pfalz, vertreten. 

Unsere Scheurebe ist gut balanciert, hat eine frische Säure und wird von einem ausgewogenen Körper getragen.


Das war unsere Liste der 7 deutschen Rebsorten, die Sie als Weinliebhaber kennenlernen sollten. Wir sind gespannt, welche Sorten Ihnen am besten gefallen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Das könnte für Sie auch informativ sein

Alle anzeigen
Der neue Onlineshop ist da!